Aioli ohne Ei

Diese Aioli kennt man vor allem aus spanischen Restaurants. Sie ist leichter und haltbarer als die gelbe Aioli mit Ei. Für die Zubereitung benötigt man einen Pürierstab.



1-2 Knoblauchzehen (wer es mag, natürlich auch mehr) abziehen und klein schneiden. Zusammen mit einem halben TL Salz und 100 ml zimmerwarmer Vollmilch in ein Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab bearbeiten, bis die Knoblauchstücke fein zerhäckselt sind und die Milch schaumig ist.

200-250 ml Öl tröpfchenweise hinzugeben und geduldig weitermixen. Die Hoffnung nicht aufgeben - irgendwann wird die Mischung fester. Mixen, bis die Masse cremig-fest wie Mayonnaise ist.

Nachwürzen kann man nach Geschmack mit ein klein wenig Essig oder Zitronensaft und Pfeffer.

Aioli ohne Ei

So sieht sie aus, die Aioli ohne Ei. Für diese Portion habe ich nur die Hälfte der angegebene Zutaten verwendet.

Kommentar abgeben