Die älteste Hose der Welt

Zwei gute Dokumentationen bescherte uns der gestrige Fernsehabend: In "Leichensache Hauslabjoch" erfuhren wir mehr über drei aktuelle Theorien über die Todesursache von "Ötzi", der gut erhaltenen Mumie, die 1991 in den Ötztaler Alpen gefunden wurde. Danach ging es weiter mit "Chinas geheimnisvolle Mumien", einer einstündigen Doku über die DNS-Analyse verschiedener Mumien, die im Tarim-Becken, einer Wüstenlandschaft im nordöstlichen China, gefunden wurden.



Während wir bei Ötzis Todesursachen noch fröhlich mitspekulierten, welche Theorie zum Tod des "Eismanns", wie er in der Doku immer wieder genannt wurde, wohl am wahrscheinlichsten ist, verstummten wir bei den chinesischen Mumien zunächst angesichts ihres faszinierend guten Erhaltungszustands. Mehrere hundert Mumien wurden in den Wüsten entdeckt; ihr Alter wird auf 2400 bis 4000 Jahre datiert. Auf Grund ihres Aussehens vermuteten die Wissenschaftler, dass die Verstorbenen europäischer Herkunft waren; dies sollte nun mittels DNS-Analysen überprüft werden.

Zwar hatte das trockene Klima die Mumien und ihre Kleidung nahezu perfekt konserviert, doch die Entnahme geeigneter Proben gestaltete sich schwierig. Schlussendlich jedoch hielten die Wissenschaftler ein Ergebnis in den Händen, das alle erstaunte: Die Vorfahren der gefundenen Mumien stammten aus den verschiedensten Teilen der Welt. Somit war die Wüstengegend des Tarim-Beckens offenbar ein Knotenpunkt, an dem verschiedene Völker zusammentrafen und sich vermischten.

Ganz besonders faszinierend ist der sogenannte "Cherchen Man". Um die zwei Meter war er groß, in seiner Nähe fanden sich die Mumien einer Frau und eines Babys. Als Grabbeigaben fand man unter anderem zehn verschiedene Hüte. Der Erhaltungszustand des Cherchen Mans ist erstaunlich. Seine Kleidung sieht fast aus wie neu – dass sie einige tausend Jahre alt ist, mag man kaum glauben bei der noch heute vorhandenen Leuchtkraft der Farben.

Link: Hier gibt es ein Bild des Cherchen Man zu sehen.

Immer wieder betont wurde, dass er die "älteste Hose der Welt" trägt. Dies war der einzige Punkt in der Doku, der mich zweifeln ließ. War ich mir doch eigentlich immer sicher, dass die älteste Hose der Welt im Besitz meines Freundes war und ich sie vor ein paar Monaten erfolgreich heimlich entsorgen konnte …

Kommentar abgeben