Gartenarbeit ist langweilig

... so dachte ich früher. Wie man sich sowas freiwillig antun kann, habe ich nie verstanden. Als es damals darum ging, unseren Garten neu zu gestalten, wurde ich gefragt, was ich denn dazu vorschlagen würde. Für mich gab es da nur eine logische Antwort: Alles pflastern, und wo kein Pflaster ist, kommt Wiese hin. Fertig.



Wie man freiwillig ein riesiges Stück Land zum Blumenbeet erklären kann, um fortan den ganzen Sommer hindurch auf Knien durch den Dreck rutschend Unkraut herauszuzupfen, war mir ein Rätsel. Unkraut oder Pflanze, das war alles eins für mich. Umpflanzen? Horror! Tägliches Gießen im Hochsommer? Furchtbar! Blumen-Center? Laaaangweilig!

Ich konnte mich damals mit meiner Pflaster-Wiesen-Kombination nicht durchsetzen und habe so jahrelang nur den Kopf geschüttelt über die um mich herum herrschende Garten-Euphorie.

Und jetzt? Ich weiß nicht, was mit mir geschehen ist, und ich kann auch nicht sagen, wann es passiert ist. Jedenfalls habe ich in diesem Frühjahr mehr Geld für die Gartenbepflanzung ausgegeben als für neue Klamotten. Ich bin freiwillig auf Knien durch den Dreck gerutscht, habe Sträuchern eine neue Frisur verpasst und liebevoll vertrocknete Blätter aus ihnen herausgezupft. Habe jedes einzelne Vergissmeinnicht von den gefühlten tausend Stück, die sich im ganzen Garten verbreitet haben, sanft aus dem Erdreich herausoperiert und sie dann zu ganzen Armeen zusammengefügt. Den Maulwurf, der in unserem Garten sein Lebenswerk vollendet und dann die Pfoten gen Himmel gestreckt hat, habe ich beerdigt, seine Hügel ohne Murren abgetragen und neuen Rasensamen verstreut. Habe kleine Steingarten-Ecken angelegt und gelernt, dass man Blumen auch mögen kann, wenn sie nicht ständig blühen; dass es Frühblüher und Spätblüher und irgendwas dazwischen gibt und man sie miteinander kombinieren sollte, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Meine Familie ist erschüttert, und ich bin es auch. War doch meine Vermutung immer die, dass nur "ältere Menschen" Gartenarbeit toll finden.
Fazit: Entweder stimmt das nicht, oder ich bin alt geworden.

Kommentar abgeben

Kommentar von Ulli |

Hallo Silvi, ich bin Stolz auf Dich
mit Deiner Gartenarbeit, has`t viel
bei mir gesehn, Unkraut usw.
Es wünschen Dir auch viel Erfolg mit Deiner Neuen Band !!!
Inge und Ulli

Antwort von Silvi

Danke!

Kommentar von Kurt Kölbach |

gartenarbeit ist langweilig! nein! gartenarbeit ist vielleicht anstrengend, mühsam und nicht jedermanns sache, aber nie langweilig!