Omas weltbester Zitronenkuchen

Zitronenkuchen kann man auch ohne Backmischung machen, jaaa! Und so macht es Oma:

Ein halbes Pfund weiche Butter oder Margarine, 4 - 5 Eier, 200 Gramm Zucker, Saft einer halben oder ganzen Zitrone (nach Geschmack, alternativ ein Fläschchen Zitronen-Aroma), 150 Gramm Weizenmehl, 150 Gramm Speisestärke und einen gestrichenen Teelöffel Backpulver gut miteinander verrühren.



Kasten-Backform einfetten und evtl. auch mehlen, Teig hineingeben und bei 175 - 180 Grad bei Ober- und Unterhitze backen. Nach 10 - 15 Minuten den Kuchen vorsichtig mit einem Messer der Länge nach einschneiden. Nach etwa 60 - 70 Minuten Backzeit ist der Kuchen fertig.

Für den Guß: Kuchen ca. 10 Minuten auskühlen lassen und aus der Form lösen. Dann etwa 150 Gramm Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und dabei nur so viel Saft nehmen, dass die Masse nicht zu flüssig wird. Der Guß wird auf den noch warmen Kuchen aufgepinselt. Alles erkalten lassen, möglichst warten, bis auch der Guss fest ist und dann genießen!

Kommentar abgeben