Tortilla-Schnitzel

"... sondern fürs Leben lernt ihr!"

Auch 13 Jahre nach dem Abi kann man von einem Lehrer noch etwas lernen, nämlich dann, wenn man mit ihm bei Facebook befreundet ist und er einen dort in die Pfanne schauen lässt.



Von selbst wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, Schnitzel mit Tortillas zu panieren. So habe ich es gemacht: Zunächst mit einer Tüte Tortilla-Chips Spicy BBQ (meine Lieblingssorte und hart an meiner persönlichen Schärfe-Schmerzgrenze) auf die Couch gesetzt und beim Fernsehen die Tortillas in der Tüte zerbröselt. Geht ganz prima, indem man einfach von außen auf der Tüte herumdrückt; gegen Ende erledigt dann ein Nudelholz oder eine Glasflasche den Rest.

Drei Panier-Schalen vorbereiten: Mehl, geschlagenes Ei und die Tortilla-Krümel. Mini-Schnitzel, zum Beispiel Pute, erst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und zum Schluss in der Tortilla-Panade wälzen. In einer Pfanne mit einer großzügigen Menge heißem Fett kurz scharf anbraten und danach bis zur gewünschten Bräune auf kleiner bis mittlerer Flamme garen.

Dazu gab es geschmorte Champignons; ist sicher auch praktisch als Party-Food. Allerhöchstes Lob gab es von meinem Liebsten. Die Schnitzel waren super knusprig und würzig, aber nicht brennend scharf. Ich als Salz-Junkie musste allerdings noch nachsalzen.

Tortilla-Schnitzel

Kommentar abgeben