Vermeintliche Hygiene beim Bäcker

Hab mir heute morgen Brötchen geholt bei meinem Lieblingsbäcker. Die Verkäuferin, die mich bedient hat, trug Einmal-Handschuhe. Vorbildlich! könnte man meinen, denn die meisten Backwaren werden gewohnheitsmäßig mit der Hand und nicht mit einer Greifzange in die Tüte bugsiert.



Eine Tatsache jedoch zerstört die Illusion von Hygiene: Mit genau diesen Handschuhen an den Händen wird auch kassiert. Mein Kleingeld, das schon durch unzählige Hände gewandert ist, wird entgegengenommen, zurück gibt's das Wechselgeld, das auch schon in etlichen Geldbörsen lag.

Ich mach mir deswegen nicht ins Hemd, aber Liebelein, da könnt ihr euch die Handschuhe auch gleich sparen und lieber einmal mehr die Hände waschen gehen.

Kommentar abgeben

Kommentar von Canette |

Ja, ich finde das auch immer ziemlich strange. Vor allem seit ich mal beobachtet habe, dass bei der Kundin vor mir in den Handschuh genießt wurde, BEVOR das Brötchen (natürlich mit DIESER Hand) eingepackt wurde.

Ich bin dann gegangen...