Urlaubsmitbringsel aus der Türkei

Seit einigen Tagen bin ich nun also wieder zurück aus meinem jährlichen Urlaub. Es fällt schon schwer, sich wieder in den Alltag einzufinden; selbst das Bloggen kostet noch ein wenig Überwindung.

Und wie immer nach einem Sommerurlaub im Süden nerven mich die Sprüche in Bezug auf die Änderung meiner Hautfarbe bzw. der nicht erfolgten Änderung. Einfach ausgedrückt: Ich bin nicht braun geworden.



Ich dachte eigentlich, es sollte jedem erwachsenen Menschen bekannt sein, dass es Leute gibt, die nicht braun werden können. Keltischer/Nordischer Typ, schon mal gehört?! Sehr helle Haut mit Sommersprossen wird nicht oder kaum sichtbar braun. Und ich glaube, ich bin durchaus auf den ersten Blick als ein solcher Hauttyp zu identifizieren.

Die dümmsten und nervigsten Sprüche:

- Hast du den Urlaub auf dem Zimmer verbracht?
- Hattet ihr schlechtes Wetter?
- Wie ärgerlich, man sieht ja gar nicht, dass du weg warst!

Also ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber ich gebe nicht Geld für einen Urlaub aus, um hinterher anders auszusehen. Ich fahre in erster Linie deswegen weg, um Spannendes zu erleben und zu entdecken und einen Haufen toller Erinnerungen mitzubringen, um mich eine Weile aus dem Alltagsstress auszuklinken und so Entspannung zu finden.

Mit Lichtschutzfaktor 50 bin ich beinahe jeden Tag auch während der Mittagsstunden durch die Sonne gelaufen. Einen Sonnenbrand habe ich nicht bekommen, nur die Anzahl meiner Sommersprossen hat sich wohl verdoppelt.

Bräune ist vergänglich. Die vielen schönen Erinnerungen werde ich noch lange bewahren. Und die sind für mich eindeutig die wertvolleren Urlaubsmitbringsel. ;o)

Kommentar abgeben